Grundschule Weilerbach
Grundschule     Weilerbach

Spendenübergabe

 

Ende letzten Jahres rief der Förderverein der GS Weilerbach

Unternehmen auf, zum Erfolg der GS beizutragen, indem sie

Aktivitäten unterstützen, die nicht mit Mitteln des Schulträgers

gedeckt werden können.

Der Wunsch der GS war es, die vorhandenen Bausätze „Lego

WeDo 2.0“ zum Bau von computergesteuerten Robotern so zu

erweitern, dass möglichst viele Kinder spielerisch erste Grundbegriffe

des Programmierens lernen können.

Dieses Ziel wurde mehr als erreicht. Die Kinder der GS Weilerbach

bedanken sich über die Spenden von:

Fam. Haag, Edeka Haag (1800 €)

Jochen Henn, Allianz (360 €)

Volksbank Kaiserslautern eG (250€)

 

11. 12.3.20 Spende Lego.pdf
PDF-Dokument [175.3 KB]

Lehrerwaisenstift spendet Baukästen – Wenn Legosteine laufen lernen

Diesen Montag besuchten Frau Helga Gröbel und Herr Manfred Weber  vom Lehrerwaisenstift die Grundschule. Im Gepäck hatten sie 4 Bausätze Lego WeDo mit deren Inhalt Schüler das Programmieren lernen können.

Zukünftig werden diese ihren festen Platz sowohl im Sachunterricht als auch in Kreativstunden und im Ganztagsbereich sein. Die Schüler setzen z.B. die Legoteile nach Plan zu einem Roboter zusammen und erwecken diesen mit Hilfe der entsprechenden App auf einem Tablet und entsprechender Software zum Leben.

Der Einsatz der Baukästen leistet einen wichtigen Beitrag zur Medienkompetenzerziehung.

Die Schülerinnen und Schüler freuen sich sehr darüber und sind von der großzügigen Spende begeistert!

Fotoprojekt als Dokumentation des Umbaus der Mensa

Frau Brennfleck hält jede Woche Eindrücke vom Umbau der Mensa in einem Fotoprojekt mit den Dritt- und Viertklässern der Ganztagsschule fest. Die Bilder werden dazu digital mit den Tablets bearbeitet. Hier das Resultat, das sich in einer Vernisage sehen lassen kann:

Informatik-Biber

Der Informatik-Biber weckt nicht nur das Interesse am Fach, sondern ist für viele Schüler auch der erste Schritt in der Auseinandersetzung mit Informatik. Es sind vor allem die Aufgaben, die den Informatik-Biber so attraktiv machen. 40 Minuten stehen den Schülerinnen und Schülern für 15 Fragestellungen zur Verfügung. Die Themen sind lebensnah und aktuell, die Bearbeitung vielfach interaktiv. Die Kinder und Jugendlichen konnten bei einigen Fragestellungen direkt sehen, wie sich ihre Ideen auf die Lösung auswirken. Es ist pure Motivation, wenn sie am Bildschirm mitverfolgen können, wie sich die Lösung verändert.

31 Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben daran teilgenommen. Viele erste, zweite und dritte Preise konnten erzielt werden, was die Schüler und uns Lehrer besonders stolz macht. Vielleicht haben wir das Interesse geweckt und können im nächsten Schuljahr noch mehr Teilnehmer begrüßen.

Ausführliche Informationen zum Biber-Wettbewerb finden Sie hier: Informatik-Biber 

Laptops und iPads vom Förderverein

Zur Unterstützung der Medienerziehung hat uns der Förderverein großzügig ausgestattet. Wir besitzen nunmehr 6 weitere Laptops mit einem Laptopwagen, die seit einem halben Jahr vor allem von den Schülern im Ganztag genutzt werden.

Weiterhin haben wir 4 iPads bekommen, die im Schuljahr 17-18 ins Netzwerk eingebunden werden. Ein großes Dankeschön an alle Fördervereinsmitglieder, die uns immer tatkräftig unterstützen.

Artikel im Amtsblatt
28 13.7.17 Laptops.pdf
PDF-Dokument [101.3 KB]

„Spaß im Netz – aber sicher!?“ – Vortrag der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Meist täglich nutzen unsere Schülerinnen und Schüler ihr Handy, Smartphone oder das Internet. Das Netz bietet viele Möglichkeiten, aber auch Gefahren.

Am Dienstag, den 20.06.2017 besuchte Herr Reincke von der Verbraucherzentrale RLP die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen, um sie für einen verantwortungsvollen Umgang mit den neuen Medien zu sensibilisieren.

Herr Reincke klärte die Schülerinnen und Schüler nicht nur dahingehend auf, dass man mit Angaben von persönlichen Daten sehr vorsichtig sein muss, sondern auch, was ich als Nutzer darf oder nicht. So war es den wenigsten Kindern bewusst, dass das Veröffentlichen von fremden Bildern und Musikstücken, das Erstellen falscher Identitäten, oder das öffentliche Beleidigen und Verleumden Straftaten sind.  Herr Reincke machte den Schülern besonders deutlich, welche Bedingungen sie bei beliebten Apps eingehen und welche Folgen es haben kann unüberlegt Bilder ins Netz zu stellen. Mit treffenden Praxisbespielen konnte Herr Reincke ein „Aha-Erlebnis“ bei den Grundschülern erzeugen und ein neues Bewusstsein im Umgang mit Medien schaffen.

Bildbearbeitung in der Wald AG

Um die Schönheiten der Natur festhalten zu können waren wir im Frühjahr 2017 mit den I-Pads unterwegs und haben fotografiert. Diese Bilder haben wir dann so bearbeitet, bis sie für uns als Kunstwerke galten. Das sind einige Ergebnisse:

Teilnahme am Wettbewerb filmtriXX

Im Rahmen der Ganztagsschule nahmen Dritt- und Viertklässler im April 2017 am Wettbewerb fimtriXX teil. Hierzu haben sie eine Geschichte zum Thema "Gemeinsam" entworfen, ein Drehbuch geschrieben, Texte eingesprochen, Hintergrundbilder gemalt und die Figuren in verschiedensten Situationen hergestellt. Nachdem die Hardware erstellt war, ging es an den Hauptteil, der Produktion. In Stop-Motion-Technik wurde der Geschichte Leben eingehaucht, indem Bilder aufgenommen und mit Texten unterlegt wurden. Dann gab es noch Hintergrundgeräusche und -musik, die noch Spannung erzeugten.

Wer sich genauer informieren möchte, findet hier den gesamten Wettbewerb: filmtriXX

Nach zweiwöchiger Schwerstarbeit war der Film endlich fertig. Er wird nun dem SWR zugesandt. Hoffentlich gefällt er der Jury und vielleicht gewinnen wir auch einen Preis. 

Bis dahin, ein paar Bilder zur Produktion.

Wir malen mit Paint

Die zweiten Klassen machen erste Erfahrungen mit dem Programm Paint und malen Weihnachtskarten, die 2016 mit Weihnachtsgrüßen verschickt werden.

Wir malen Bilder mit Schrift

Die dritten Klassen üben das Formatieren von Texten, indem sie Bilder mit Schriftarten im Programm Word erstellen. (Juni 2016)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Weilerbach